Europas 1. Achtfarben-Lithrone G37P steht bei Linderoths

Case Study

Mats und Jonas Wangenfors führen die Linderoths Tryckeri, seit sie diese von der Vorgängergeneration übernommen haben, die 1951 ihrerseits die Gründergeneration abgelöst hatte. Die Brüder Wangenfors erzielten 2018 mit 25 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,3 Millionen Euro. Die seit 1898 bestehende Linderoths Tryckeri ist in Vingåker zuhause, etwa 170 km von der Hauptstadt Stockholm entfernt. 

Die derzeitigen Geschäftsführer verstehen ihr Geschäft. Sie kombinieren innovative Technologien, die höchste Qualität und Produktivität sichern, mit traditionellen Techniken. Sie setzen dabei auf eine Achtfarben-Lithrone G37P LED, die erste Schön-/Widerdruckmaschine dieser Baureihe in Europa. Die neue Lithrone G37 wurde 2018 vorgestellt. Nun gehört auch die neue Achtfarben-Lithrone G37P für den Schön-/ Widerdruck zu dieser Baureihe. Die Maschine bietet höchste Leistungsfähigkeit und modernste Technologien sowie das Bogenformat von 940 x 640 mm, für den Druck von Produkten mit 16 Seiten DIN-A4. Der Bedruckstoffstärkenbereich von 0,04 bis 0,45 mm ermöglicht Linderoths zahlreiche Produktoptionen. Jonas Wangenfors sagt: "Wir sind spezialisiert auf Akzidenzen, Werbemittel und Verpackungen. Wir nutzen dazu auch 'alte' Technologien für das Perforieren, Stanzen und Prägen. Wir kombinieren so klassische und moderne Technologien, um unsere anspruchsvollen Kunden zufriedenzustellen. Das sind in der Regel Direktkunden, vor allemkleine und mittlere Unternehmen, aus einem Umkreis von etwa 200 km rund um Vingåker."

Contact us

* Required field