Remous Print schließt großen Vertrag für Produkte von Komori K-Supply ab

Case Study

Um die starke Marktposition des Unternehmens zu halten, ist Komori nicht mehr ausschließlich Druckmaschinenhersteller, sondern fokussiert sich ebenso stark auf die Rolle als Dienstleister für umfassende Drucklösungen. Dazu zählt auch der Vertrieb von Verbrauchsmaterialien durch Komori K-Supply. Die Druckerei Remous Print im englischen Dorset hat vor Kurzem einen Vertrag mit Komori UK über die Lieferung praktisch aller K-Supply-Produkte einschließlich der H-UV-Druckfarbe K-Ink abgeschlossen.

Alan Bunter ist Geschäftsführer von Remous Print und arbeitet eng mit den Mitgeschäftsführern zusammen, unter anderem mit seinem Vater Graham, der das Unternehmen, das heute einen Jahresumsatz von 2,2 Millionen Pfund hat, im Jahr 1980 gegründet hat. „Wir haben seit mittlerweile über vier Jahren mit einer LS-529 H-UV von Komori gedruckt, und wir wissen, was diese Maschine zu leisten vermag. Sie setzt kein Ozon frei und arbeitet ohne Alkohol. Damit passt sie bestens zu unserem Engagement für den Umweltschutz. Wir sind sehr zufrieden mit dem Support von Komori UK, und als sie uns K-Supply vorstellten, haben wir uns gerne auf einen Versuch eingelassen.“

Contact us

* Required field